Regieassistenz:  Vom Unvermögen des Theaters sich selbst zu definieren

Spiel:  Eva und Adam |

IMG_5757
IMG_5723
IMG_5954

Die gebürtige Plauenern begrüßte im Sommer 2006 ihre schöne neue Heimatstadt Leipzig, die sie immer noch sehr gerne mag. Mit 12 Jahren begann sie mit dem Theater spielen am Theatrium Leipzig Grünau. Dort sah man sie unter anderem in Muttermord, Seelenheil und die Gräte. Später durfte sie dann auch mal als Projektassistentin Kaffee kochen und Knöpfe annähen. Seit 2014 studiert Lisa Sonderpädagogik und Philosophie, weil sie glaubt, dass sie damit einmal reich und berühmt wird.