Der Zauberer von OZ - Die Tribute der smaragdenen Stadt

“…in einer charmanten Sparversion…Reise durch das Zauberland auch für Erwachsene…unterhaltsam gerät, liegt vor allem an den hervorragenden, gut aufeinander abgestimmten Schauspielleistungen…Trägt die gute Laune…über die gute Stunde Spielzeit…”

Dimo Riess, LVZ

Robin Hood

“…wahnwitzige Wortspiele und eine Kombination aus Disneyfilm Gesangseinlage und Intimrasur lassen nicht auf sich warten…Kombination aus bemerkenswerter Darstellung und Mut zur Albernheit…Szenenapplaus für die dynamische Performance”

Josephine Heinze, LVZ

Vom Unvermögen des Theaters sich selbst zu definieren

“Mit launiger Premiere spielt sich die Gruppe il comico ins Leipziger Bühnenleben…versteht es…den Spaß aus dem inszenierten Scheitern und dem grotseken Übertreiben zu ziehen…ihre Daseinsberechtigung auf den Leipziger Bühnen erfolgreich erspielt…”

Torben Ibs, LVZ

Portrait Anne Rab, LVZ 09.05.2015

20150509_GRO_HP_12

Il comico debütieren mit "Vom Unvermögen"

Kreuzer Leipzig

3:1 Was man nicht im Kopf hat

“…Jauchzend, schluchzend und grölend spielen die drei engagierten Darsteller Markus Reichenbach, Paul Becker und Philipp Nerlich das gelungene Jugendtheaterstück unter der Leitung von Anne Rab. …Die Wahrheit liegt auf dem Platz, wie auch die Helden dieser Aufführung noch erfahren werden. Bis dahin wird geträumt. … Die drei Jungs von der Bank ziehen ihr Trikot aus und mutieren zur erfolgreichen Boygroup. Unter stürmischen Applaus legen sie eine einstudierte Tanzperformance hin. … Jubelstürme. Große Freude.”

Dominik Bath, LVZ

Gartenverein Eden e.V.

“…Glaubhaft transportieren (Markus Reichenbach und Philipp Nerlich) eine tiefgehende Gartenzwerg-Freundschaft, in der der eine nicht ohne den anderen kann. Märchengleich verläuft die Geschichte und stellt die gute Freundschaft alsbald auf die Probe. … Unter der Regie von Anne Rab wechseln übertrieben pantomimische Szenen, die an alte Kindercartoons erinnern, mit Filmeinspielern, die treffend die unterschiedlichen Blickwinkel der Zwergen- und Menschenwelt bebildern … sportliche Slapstick-Einlagen…unterstreichen die urkomische Inszenierung.”

Melanie Schröder, LVZ

Tanners Interview mit Anne Rab (Theater il comico)

Die Menschen treibt es auf die Straße, weil sie etwas bewegt und Theater soll doch auch bewegen. Hier gehts zum Interview.